Mühlenverein Mecklenburg Vorpommern e.V.

Windmühlengeschichte im Darß-Museum Prerow

Die Windmühle Ahrenshoop mit Cafe und Ferienwohnungen ist ein Neubau, steht aber auf einem historischen Mühlenstandstandort.
Foto: C. Meyer

Prerow (cme) „Windmühlen am Meer“ – so ist die neueste Ausstellung im Darß-Museum Prerow (Landkreis Vorpommern-Rügen) überschrieben. Von einst 20 Windmühlen in der Region an der Ostsee, finden sich heute nur noch drei Exemplare. Auf historischen Postkarten und Gemälden bekommen die Museumsbesucher einen einmaligen Überblick vom einstigen Windmühlenbestand auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Auf 14 Tafeln sind die Mühlen von West nach Ost abgebildet und werden beschrieben.

Solch eine Ausstellungen über regionale Mühlengeschichte gibt es selten“, lobte Landesmühlenvereinschef Lothar Wilken bei der Eröffnung. Und sein Vereinskollege Roland Stapel, Mühlenwart in Woldegk, nahm die Besucher mit seinem Vortrag mit zu den Mühlen seiner Mühlen-Stadt und warb für einen Besuch. Geöffnet hat die Exposition auf dem Darß noch bis zum 5. August, dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr.

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz